Wechseln zu: Navigation, Suche

Code of use

Version vom 3. September 2013, 08:40 Uhr von Rainer Kuhlen (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Inhaltsverzeichnis

1 Was ist und wozu ist es in KSS-6-Wiki?

Dieses Wiki dient in erster Linie der Weiterarbeit an den in KSS-6 veröffentlichten Artikeln. Der Verlag hat der kollaborativen Weiterentwicklung dieser Artikel zugestimmt. Alle AutorInnen wurden angeschrieben, um den Herausgebern von KSS-6 die Zustimmung zu geben
a) ihre/n Artikel in das Wiki einzustellen,
b) diese/n Artikel zugänglich zu machen (für die weitere Fachöffentlichkeit) und
c) dass an ihre/n Artikel/n weit gearbeitet werden kann.
Nur die Artikel, bei denen diese Erlaubnis vorliegt, sind im Wiki zur Ansicht und zur Bearbeitung eingestellt.
Es wird noch mit dem Verlag verhandelt, inwieweit auch Artikel aus KSS-5 hier zur Weiterbearbeitung eingestellt werden können. Das betrifft vor allem einige Artikel wie Thesaurus oder (intellektuelles) Abstracting, die nicht in die Neuauflage ausgenommen worden sind, vielleicht auch die Artikel aus dem E-Bereich von KSS-5, die sich mit Information aus der Sicht verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen beschäftigen. Geplant ist auch die Aufnahme bislang nicht in KSS publizierter Themen wie z.B. Informationskompetenz, die sozusagen from the scratch kollaborativ erarbeitet werden können

2 Lesen von KSS-6 Artikeln

Im Wiki kann natürlich auch nur gelesen werden. Aber in erster Linie wird dazu auf die gedruckte Version: verwiesen: Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation, hrsg. von R. Kuhlen; W. Semar; D. Strauch. De Gruyter München 6. Auflage 2013

Die meisten Original KSS-6 Artikel sind aber auch online zugänglich: Bei weit über 50% der Artikel haben die AutorInnen auf ihr Honorar verzichtet, so dass sie ihre/n Artikel parall zum Erscheinen des Buchs auf deren Website öffentlich frei zugänglich einstellen konnten. Alle anderen Artikel dürfen nach einer Jahr ebenfalls auf der Website der AutorInnen frei zugänglich gemacht werden. Auf die Website der AutorInnen wird, wenn möglich, aus dem KSS- Inhaltsverzeichnis verwiesen. Eine Möglichkeit ist auch, die AutorInnen direkt anzuschreiben. Zur persönlichen privaten Nutzung ist das erlaubt.
Die Artikel und deren Weiterbearbeitungen sind nicht für den Druck und nicht für das Abspeichern vorgesehen. Die registrierten Nutzer dieses Wikis verpflichten sich, diese Regelung einzuhalten, also nicht zu drucken und nicht abzuspeichern. Die KSS-6-Herausgeber würden gerne auf diese Restriktion verzichten, aber der Verlag möchte unbedingt auf dem Druck- und Speicherverbot bestehen. Ohne eine Zustimmung zu dieser Verlagsauflage hätte dieses Wiki nicht erstellt und angeboten werden können. Es ist fast unmöglich, dies zu 100% zu verhindern - aber, bitte halten Sie sich daran.

3 Öffentlich zugänglich?

Das Wiki ist nicht ohne jede Einschränkung zugänglich und nutzbar . Diese Entscheidung haben sich die Herausgeber nicht leicht gemacht - ist doch das große Vorbild für WIki die freie und offene Wikipedia, in der ein jeder unmittelbar ohne Anmeldung lesen und editieren kann. Wie in jeder zur Bearbeitung freien Website werden aber Vandalismus oder anderer Missbrauch fast zwangsläufig vorkommen. KSS-6 aber hat nicht die Kapazität, dem in jedem Fall rasch nachgehen zu können.
KSS-6 wie auch das KSS-6-Wiki ist zudem auf die professionelle und wissenschaftliche Fachöffentlichkeit ausgerichtet (wobei dies entsprechend dem Verständnis von Information und Informationswissenschaft breit verstanden wird) und nicht auf die allgemeine Öffentlichkeit - so schwierig das auch durchgängig abzugrenzen sein mag. Erwartet wird also ein Diskurs im KSS-6-Wiki, der sich aus den Interessen und Kompetenzen von Lernen, Lehre und Forschung begründet.

4 Registrierung

Für die Nutzung von KSS-6-Wiki ist entsprechend eine Anmeldung erforderlich. Die Herausgeber erwarten - ohne dass das im Einzelfall überprüft werden kann -, dass die Anmeldung unter dem vollen Namen (Vorname und Nachname) erfolgt und dass eine eMail-Adresse verwendet wird, aus der der professionelle oder ausbildungsbezogene institutionelle Hintergrund ersichtlich ist, also z.B. keine t-online, gmail- oder gmx-Adresse. Die Registrierung wird bei o.k. von den Herausgebern bestätigt. Falls eine gewünschte institutionelle eMail-Adresse nicht vorhanden sein sollte, sollte sich der/die dennoch interessierte an die Herausgeber wenden (Emails im Impressum).

5 Arbeiten im Wiki

Im informationswissenschaftlichen Umfeld ist eine Einführen in das Arbeiten mit Wikis sicher nicht erforderlich. Verwiesen werden sollen hier aber besonders auf die jedem Beitrag zugordnete Diskussionskomponente. Diese sollte vor allem dann genutzt werden, wenn man sich noch nicht über seine Ergänzungoder über bestehende Inhalte unsicher ist und dazu die Meinung anderer einholen will. Vermutungen, Fragen, Versuche, Kritiken oder anderes Vorläufiges . sollten nicht in den Wiki-Artikel geschrieben werden.
Ein Verhaltenskodex wird hier nicht explizit vorgegeben. Vielleicht muss das später noch nachgeholt werden, zugeschnitten auf die Situation dieses Wiki. Es kann (und sollte) aber hier (wie überall) durchaus eine Diskussion darüber eröffnet werden.Wir verweisen bislang auf die Wikiquete in der deutschen Wikipedia.


.